15. Jan. 2019 - 15. Apr. 2019

Chen Haishu

Bildender Künstler aus China

Chen Haishu ist 1986 in Fuzhou, China geboren und lebt heute in Berlin. In seiner Arbeit setzt er sich kritisch
mit der menschlichen Existenz, der sozialen Wahrnehmung und dem kollektiven Gedächtnis in unserer modernen Gesellschaft auseinander. Unter Berücksichtigung der spezifischen geo-politischen und natürlichen Umweltbedingungen sucht er darin die Rolle des Mediums Fotografie.

Als Bildender Künstler arbeitet Chen nicht nur mit Fotografie sondern auch mit Text, Video, Installation, Performance, Film und Fotobuch, um die Fotografie in einen neuen Kontext zu stellen und als Bilddokument in die Zukunft zu führen. Chen's Werke wurden an verschiedenen Ausstellungen gezeigt wie z.B. am Istanbul Photobook Festival, am PhotoIreland Festival, am Festival for Photography Leipzig und am Photobook Week Aarhus.Er war Finalist am New Talent Award 2016 und am 9. Three Shadows Photography Award. 

Während seiner Residenz arbeitet Chen Haishu weiterhin am Thema der Beziehung zwischen Natur und Mensch. Er plant, die Verbindung zwischen Wasser und der lokalen Gesellschaft in der Schweiz zu erforschen und basierend auf diesen Erkenntnissen, neue Werke zu schaffen. 

Die Residenz von Chen Haishu wird durch Pro Helvetia Shanghai ermöglicht. 

15. Jan. 2019 - 15. Apr. 2019

MP Warming

Bildende Künstlerin aus den USA

Die international tätige Künstlerin mp Warming forscht gemeinsam mit prominenten Wissenschaftlern, Architekten und Studierenden nach herausragenden Ideen. Das American Museum of Natural History, das Harvard Museum of Comparative Zoology, das Yale Peabody Museum of Natural History und das Museum für Naturkunde Berlin haben sich an ihren Projekten beteiligt. Warming's Kunst wurde an der Biennale Venedig 2009 ausgestellt und ist Teil der ständigen Kollektion im Nabokov Museum in St. Petersburg und in der Foster + Partners Bibliothek an der Freien Universität Berlin. Sie ist Gründerin der Art Science Exhibits artists' cooperative und kuratierte grossausgelegte Ausstellungen zum Thema Naturwissenschaft an der Yale University und unlängst an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Während ihrer Residenz in der Villa Sträuli arbeitet sie an ihrer Kunst für den Art/NaturSci Pavilion, welcher sie und ihr Team im Palazzo Albrizzi 2019 an der Biennale Venedig ausstellen wird.

15. Jan. 2019 - 27. Feb. 2019

Bunu Dhungana

Bildende Künstlerin aus Nepal

Erst als sie die akademische Welt als Forscherin verlassen hat, fand die Nepalesin Bunu Dhungana zur Fotografie. Doch auch ihre Fotografien sind geprägt von ihrem früheren beruflichen Hintergrund als Soziologin. Sie graduierte an der Jawaharlal Nehru University in Dehli und interessiert sich im Speziellen für Fragestellungen im Bereich Gender- und Patriarchat.

In ihren persönlichen Projekten geht es um Frauenthemen, dabei hat sie eine breite Erfahrung: von der in Bildern verfassten Völkerkunde, NGO/INGO bis hin zu Auftragsarbeiten. Sie lebt in Kathmandu, Nepal. 

Bunu Dhungana ist auf Einladung von Pro Helvetia Dehli in der Villa Sträuli zu Gast.

webdesign by strichpunkt.ch